Güterbahn Dreispitz
Güterbahn Dreispitz

 


Güterbahn Dreispitz

Von 2012 bis 2016 betrieb Railgate AG die Güterbahn auf dem Dreispitzareal in Basel.

Geschichte
Auf dem Dreispitzareal in Basel (BS) und Münchenstein (BL) wurde am 1. April 1901 durch die beiden Kantone ein Rohmaterialbahnhof in Betrieb genommen. Immer mehr Unternehmen aus Logistik, Handel und Industrie haben den Standortvorteil einer guten Bahnerschliessung erkannt und haben ihr Unternehmen auf dem Dreispitz angesiedelt. Um der wachsenden Nachfrage im Schienengüterverkehr Rechnung zu tragen, wurde die gesamte Anlage modernisiert und am 17. Januar 1994 in Betrieb genommen. Dank dem direkten Zugang über den 150 Meter langen Schwertraintunnel kann der Güterverkehr effizient und kundengerecht abgewickelt werden.

Daten

  • 14,942 Gleiskilometer
  • 87 Weichen, davon 29 zentral gesteuert
  • 3 tägliche direkte Güterzugsverbindungen zum Rangierbahnhof Basel
  • Zugang zum nationalen Schienennetz erfolgt vom Ruchfeld über eine 30 Promillerampe (Gotthardlinie hat nur 26 Promille)
  • 2 moderne Rangiertraktoren Tm237 für die Feinverteilung auf dem Areal und für die Formation der Güterzüge

 

HomeProdukte und DienstleistungenGüterbahn DreispitzJobsKontakt